Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Hommes Ersatteile BMW R75 Zündapp KS 750 Forum Zündapp KS 750 und BMW R75 Seiten von H-P Hommes Neue Seite 1 Neue Seite 1 Neue Seite 1 Zündapp KS 750 und BMW R75 FORUM
 BMW R75 BUCH
- In Deutsch Nr. 6666
- In English No. 6666-GB

  Information  
 ZÜNDAPP KS 750 BUCH
- In Deutsch Nr. 1000-2
- In English No. 1000-GB

 
  Information
Videos zur
Zündapp KS 750 + BMW R75
 

 ARCHIV
 ZÜNDAPP  KS 750

 ARCHIVE
 BMW R75

Hallo Zündapp KS 750 und BMW R75 Freunde
  Wenn Du für die Antwort eine E-Mail Adressen angibst, dann löschen wir deinen Beitrag.  
Sonst können alle anderen immer nur die Fragen lesen, erhalten aber zu der Frage keine Antwort.

 
Wir löschen auch alle Links zu gewerblichen Seiten. 
www.pointsale.de

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 1.352 mal aufgerufen
 HIER geht es zum allgemeinen Forum!
Kettenkrad Offline

Motorradfahrer

Beiträge: 7

21.12.2004 20:00
Motorteile beschichten? antworten

Hallo , ich wollte mal fragen , ob vielleicht jemand Erfahrung mit beschichtetenMotorteilen hat(z.B.Teflonbeschichtung der Firma Texel)?Falls ja ,welche kosten kommen da so bei einem Gespann zusammenWahrscheinlich werde ich für diese Frage gesteinigt , aber es würde mich doch brennend interessieren was HP dazu sagt

hphommes ( Gast )
Beiträge: 443

27.12.2004 19:01
#2 RE:Motorteile beschichten? antworten

Was ich dazu sage? Also ich hab bisher noch keine Beschichtung gesehen die mir gefiel. Zumeist zu dick und zu unnatürlich.Ich meine damit, dass es nicht wie eine Originallackierung aussieht.
Frage ist auch warum beschichten. Ich grundiere und lackiere. Bei Reparaturen oder Kratzschäden kann ich es fein anschleifen und mit der Spraydose beilackieren. Nach zwei Tagen sieht alles wie vorher aus. Beschichten? Für mich nie ein Thema gewesen.

Peter
mit besten Grüßen

hphommes

Kettenkrad Offline

Motorradfahrer

Beiträge: 7

31.12.2004 12:30
#3 RE:Motorteile beschichten? antworten

Hallo HP , entschuldige bitte , aber ich meinte mit beschichten der Motorteile , Teile wie z.B. Kurbelwelle oder Kolben.

hphommes ( Gast )
Beiträge: 443

02.01.2005 00:03
#4 RE:Motorteile beschichten? antworten

Ja, wer richtig lesen kann ist klar im Vorteil.
Hatte Motorradteile und nicht Motorteile gelesen.
Welchen Vorteil soll den die Beschichtung z.B. der Kurbelwelle bringen?
mit besten Grüßen

hphommes

OKW Offline

Motorradfahrer

Beiträge: 3

11.03.2005 12:08
#5 RE:Motorteile beschichten? antworten

Hallo Kettenkrad, Hallo Hans-Peter,
sorry fahre selber nur ein Dnepr, bin aber absoluter R 75 Fan. Hab ein bischen Erfahrung mit der Beschichtung von Motorteilen mit Teflon. Meiner Meinung nach benötigt man keine spezielle Beschichtung der Motorteile durch eine Firma. Im Zubehörhandel bekommt man sog. Teflon-Zusätze. Diese mischt man einfach nach Anleitung in das Motoröl, Getriebeöl etc. Ich selber fahre es auch seit einiger Zeit. Ein Freund fährt es schon immer. Mit diesem Zusatz hat sein erster Ural-Motor 70.000 KM gehalten. Zufall? Jedenfalls ne ganze Menge KM für einen Russen. Das Teflon legt sich auf alle Bauteile wie eine Schutzschicht. Die Mechanik kann sauber und leicht greifen. Vielleicht ist das auch alles nur Einbildung aber mit Teflon hat man das Gefühl alles lief etwas leichter und ruhiger.
Ölige Grüße
OKW

 Sprung  
Z Ü N D A P P - CLUB
Clubseiten
Literatur für Militärfahrzeuge
Ersatzteillisten, Instandsetzungsanleitungen

Manuals for German Military vehicles

BMW R75
+

ZÜNDAPP KS 750
Wehrmachtsgespann

Zu den MERKBLÄTTERN
Zündapp KS 750 + BMW R75

 

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen