Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Hommes Ersatteile BMW R75 Zündapp KS 750 Forum Zündapp KS 750 und BMW R75 Seiten von H-P Hommes Neue Seite 1 Neue Seite 1 Neue Seite 1 Zündapp KS 750 und BMW R75 FORUM
 BMW R75 BUCH
- In Deutsch Nr. 6666
- In English No. 6666-GB

  Information  
 ZÜNDAPP KS 750 BUCH
- In Deutsch Nr. 1000-2
- In English No. 1000-GB

 
  Information
Videos zur
Zündapp KS 750 + BMW R75
 

 ARCHIV
 ZÜNDAPP  KS 750

 ARCHIVE
 BMW R75

Hallo Zündapp KS 750 und BMW R75 Freunde
  Wenn Du für die Antwort eine E-Mail Adressen angibst, dann löschen wir deinen Beitrag.  
Sonst können alle anderen immer nur die Fragen lesen, erhalten aber zu der Frage keine Antwort.

 
Wir löschen auch alle Links zu gewerblichen Seiten. 
www.pointsale.de

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 721 mal aufgerufen
 FRAGEN DIREKT AN HANS-PETER HOMMES
bertl Offline

WH Gespannfahrer

Beiträge: 26

06.12.2005 12:12
Ölpumpe und Kurbelwellenlager im Deckel antworten

Hallo Hans-Peter,erst mal mein Bedauern wg. des mangelnden Echos auf deine Anfrage.
Deine Reaktion ist nachvollziehbar.
Ich gehöre zu denen, die nichts geschickt haben - die Angaben wären für DIch wertlos.
Ich habe keine Originalnummer an meinem Rahmen und kann auch nicht nachvollziehen, in welche Nummernserie der Rahmen gehören könnte.
Ich hoffe, Du kannst (und willst ) mir trotzdem helfen.......
2 Fragen habe ich.
1. Ich habe einen auf Druckölung umgebauten Motor mit der "Hommes"-Pumpe.
Ist es sinnvoll den Pumpendruck vorbeugend auf max. zu stellen, oder fängt dann alles an zu schäumen??
2. Die Kurbelwelle hat genau im Bereich des Lagers, das im Motordeckel sitzt, einen minimalen Schlag - so gering, dass der Anker der Lichtmaschine nicht die geringsten Probleme hat,die Kurbelwelle jedoch bei jeder Umdrehung eine "Klemmstelle" hat.
Kann man auf dieses Lager ggf. verzichten und unter welchen Einschränkungen? (Die beiden Hauptlager sind Gleitlager)
Gruß bertl

hphommes ( Gast )
Beiträge: 443

07.12.2005 11:45
#2 RE: Ölpumpe und Kurbelwellenlager im Deckel antworten
HAllo

FRAGE:
1. Ich habe einen auf Druckölung umgebauten Motor mit der "Hommes"-Pumpe.
Ist es sinnvoll den Pumpendruck vorbeugend auf max. zu stellen, oder fängt dann alles an zu schäumen??

ANTWORT:
Bei einem Automotor kannst Du am Manometer feststellen das kein hoher Druck erforderlich ist um eine Gleitlagerung zu betreiben. Es muß Öl zu den Lagerstellen gepumpt werden und das Manometer zeigt nur den Pumpdruck an. In der Gleittlagerschale baut sich ein druck selbstständig auf der weit über 100 bar liegt. Dadurch funktioniert Gleitlagerung. Auch wenn nur genügend Öl in den Schleuderblechen ist funktioniert es ohne Probleme. Also der hohe Druck ist nicht notwendig. Öl muß da sein das reicht für die Gleitlager.

FRAGE:
2. Die Kurbelwelle hat genau im Bereich des Lagers, das im Motordeckel sitzt, einen minimalen Schlag - so gering, dass der Anker der Lichtmaschine nicht die geringsten Probleme hat,die Kurbelwelle jedoch bei jeder Umdrehung eine "Klemmstelle" hat.
Kann man auf dieses Lager ggf. verzichten und unter welchen Einschränkungen? (Die beiden Hauptlager sind Gleitlager)

ANTWORT:
Welche Auswirkungen das auf die gleitgelagerten Hauptlager nimmt, damit hab ich mich noch nie befasst, da ich diese Motorlagerung für "nicht besonders gelungen" halte.(wie wird eigentlich dort der axiale Druck beim ziehen der Kupplung aufgenommen?)
Das LAger vorn hat seinen Sinn und nimmt auch eine sicher bestehende Unwucht des Ankers auf. Sollte also bleiben. Die Kurbelwelle sollte keinen Schlag haben der über das angegebene Maß hinausgeht. Das Mass ist 0,03 mm.

Kann Dir bei der Konstruktion nichts optimistiches sagen, hab nur negatives bisher darüber gehört.


mit besten Grüßen

hphommes

 Sprung  
Z Ü N D A P P - CLUB
Clubseiten
Literatur für Militärfahrzeuge
Ersatzteillisten, Instandsetzungsanleitungen

Manuals for German Military vehicles

BMW R75
+

ZÜNDAPP KS 750
Wehrmachtsgespann

Zu den MERKBLÄTTERN
Zündapp KS 750 + BMW R75

 

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen