Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Hommes Ersatteile BMW R75 Zündapp KS 750 Forum Zündapp KS 750 und BMW R75 Seiten von H-P Hommes Neue Seite 1 Neue Seite 1 Neue Seite 1 Zündapp KS 750 und BMW R75 FORUM
 BMW R75 BUCH
- In Deutsch Nr. 6666
- In English No. 6666-GB

  Information  
 ZÜNDAPP KS 750 BUCH
- In Deutsch Nr. 1000-2
- In English No. 1000-GB

 
  Information
Videos zur
Zündapp KS 750 + BMW R75
 

 ARCHIV
 ZÜNDAPP  KS 750

 ARCHIVE
 BMW R75

Hallo Zündapp KS 750 und BMW R75 Freunde
  Wenn Du für die Antwort eine E-Mail Adressen angibst, dann löschen wir deinen Beitrag.  
Sonst können alle anderen immer nur die Fragen lesen, erhalten aber zu der Frage keine Antwort.

 
Wir löschen auch alle Links zu gewerblichen Seiten. 
www.pointsale.de

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 976 mal aufgerufen
 FRAGEN DIREKT AN HANS-PETER HOMMES
albert Offline

erfahrener Gespannfahrer

Beiträge: 61

19.04.2008 15:21
Lagerschaden bei Gleitlagerung antworten

Guten Tag,

Der GAU ist eingetreten...

Bei mir ist nach 8000 gefahrenen Kilometern ein Lagerschaden an der Gleitlagerung eingetreten. Am Hubzapfen für den Pleuel des rechten Zylinders trat das Klappern auf... Motor zerlegt und Schaden festgestellt. Auf dem Hubzapfen waren deutlich spürbare Rillen und auch die Lagerschalen hatten deutliche Kerben.
Als mögliche Ursache wurde von uns eine zu kurze "Öldüse" (korrigieren Sie mich, wenn sie anders heißt) im Gehäuse befunden. Es ist die "Düse", die das Öl von der Ölpumpe kommend in das Schleuderblech der Kurbelwelle befördert. Diese war um 2-3mm zu kurz, so dass wir vermuten, dass bei niedrigen Touren und dadurch verminderter Förderleistung der Ölpumpe zu wenig Öl in die KW gelangte und dadurch nach dieser Laufleistung (wie gesagt 8000km oder 3 Jahre) der Schaden eintrat.

Es ist alles mit Teilen Ihrer Firma (Ölpumpe, Pleuel,.. Originalwelle) aufgebaut worden. Die Funktion der Zahnradölpumpe wurde überprüft, da gab es keine Beanstandungen. Der Ölstand wurde von mir vor JEDER Fahrt kontrolliert (bin ein Kind der Bundeswehr...), daran kann es meiner Auffassung nach nicht gelegen haben.

Meine Frage lautet nun: Ist diese "Diagnose" plausibel und tatsächlich ein Grund für diesen Schaden oder ist eventuell noch wo anders etwas im argen und weiterzusuchen?
Ich werde eine neue KW von Ihnen einbauen müssen, da die alte nicht mehr zu retten ist und möchte deshalb jetzt die Ursache ein für alle mal beseitigen.


Vielen Dank im Voraus!

albert

hphommes ( Gast )
Beiträge: 443

23.04.2008 04:17
#2 RE: Lagerschaden bei Gleitlagerung antworten

Bei mir ist nach 8000 gefahrenen Kilometern ein Lagerschaden an der Gleitlagerung eingetreten. Am Hubzapfen für den Pleuel des rechten Zylinders trat das Klappern auf... Motor zerlegt und Schaden festgestellt. Auf dem Hubzapfen waren deutlich spürbare Rillen und auch die Lagerschalen hatten deutliche Kerben.

Hallo
Das hoert sich fuer mich sehr nach Schmutz in der Zuleitung an.
Die Bohrungen der Oelzufuhhr muessen geoeffnet und gut gereinigt werden bevor alles zusammengebaut wird.
Ich bezweifele dass es Oilmangel ist, da dann auch die anderen Lagestellen beschaedigt waeren.
Auch sprechen die Riefen dafuer das Schmutz zu den Lagerstellen gelangt ist.

Zu kurze duese ist unwahrscheinlich da dort jede Menge Oil austritt und in die Schleuderbleche gelangt.

Schmutz der sich aus den Sacklochbohrungen der Oilkanaele geloest hat wird die Ursache sein.
Vermutlich nicht alles herausgepuhlt.


Bin z. Z. auf BMW R 75 trip
Gruesse aus dem Outback.

Peter

mit besten Grüßen

hphommes

 Sprung  
Z Ü N D A P P - CLUB
Clubseiten
Literatur für Militärfahrzeuge
Ersatzteillisten, Instandsetzungsanleitungen

Manuals for German Military vehicles

BMW R75
+

ZÜNDAPP KS 750
Wehrmachtsgespann

Zu den MERKBLÄTTERN
Zündapp KS 750 + BMW R75

 

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen