Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
html> Hommes Ersatteile BMW R75 Zündapp KS 750 Forum Zündapp KS 750 und BMW R75 Seiten von H-P Hommes Neue Seite 1 Neue Seite 1 Neue Seite 1 Zündapp KS 750 und BMW R75 FORUM

Neu aus verschiedenen Archiven
BMW-Rundschreiben von 1942

mit Kommentar
 
Videos zur
Zündapp KS 750 + BMW R75
 

 ARCHIV
 ZÜNDAPP  KS 750

 ARCHIVE
 BMW R75

Hallo Zündapp KS 750 und BMW R75 Freunde
  Wenn Du für die Antwort eine E-Mail Adressen angibst, dann löschen wir deinen Beitrag.  
Sonst können alle anderen immer nur die Fragen lesen, erhalten aber zu der Frage keine Antwort.

 
Wir löschen auch alle Links zu gewerblichen Seiten. 
www.pointsale.de

Neue Seite 2

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 7 Antworten
und wurde 1.140 mal aufgerufen
 HIER geht es zum allgemeinen Forum!
toni Offline

Motorradfahrer

Beiträge: 23

02.02.2011 19:55
benzin e 10 in ks 750 und r 75 Antworten

kann man unsere alten gespanne mit dem neuen benzin e 10 fahren , oder sollte man es lassen.

Heimatschuss Offline

Motorradfahrer

Beiträge: 1

27.02.2011 12:49
#2 RE: benzin e 10 in ks 750 und r 75 Antworten

Hallo :)

Ich glaube nicht das es gut ist. Ich fahre im moment noch mit Super das geht ja aber was mit E10 ist würde ich auc gerne wissen das noch keiner was gesagt hat ????

gruss Heimatschuss

yeti Offline

Motorradfahrer

Beiträge: 20

27.02.2011 21:47
#3 RE: benzin e 10 in ks 750 und r 75 Antworten

Ich wohne in den USA, und hier ist eigentlich jedes Normalbenzin mit 10% Alkohol versetzt. Keine Probleme mit der R75 und anderen Fahrzeugen. Das Problem mit Alkohol versetzten Ottokraftstoffen ist glaube ich das es Kunststoffe angreifen kann. Bei der Kraftstoffanlage unserer Kraeder wohl eher kein Problem.

Vor der Einmottung im Winter fuelle ich gerne mit Superkraftstoff auf, da es diesen ohne Alkoholzusatz gibt. Alkohol bindet naehmlich Feuchtigkeit!

Superkraftstoff grundsaetzlich zu fahren halte ich fuer rausgeschmissenes Geld, da es sich bei unseren Kraedern nicht um hochverdichtete Motoren handelt.

Die Fahrzeuge wurden vor 70 Jahren entwickelt, und mussten auch mit Kraftstoffen schlechter Qualitaet funktionieren. Waehrend des Krieges wurden wegen der Versorgungslage auch Kraftstoffe synthetisch hergestellt (Kohlehydrierung). Die Qualitaet dieser Krafstoffe war wohl auch eher fragwuerdig.

Gruss, Dirk

3adspearhead Offline

WH Gespannfahrer

Beiträge: 47

28.02.2011 16:37
#4 RE: benzin e 10 in ks 750 und r 75 Antworten

Keiner weiß wegen des Ökosprits was Genaues und rechtlich Verbindliches zu sagen. Jeder Fahrzeughersteller windet sich und wenn es zu einem Motorschaden kommen sollte, wird man sowieso abgewimmelt oder die Beweislast dem Anspruchsteller aufgebürdet. Um allem Hickhack aus dem Wege zu gehen, fahre ich mit meinem Gespann und anderen Altertümchen Superbenzin. Die Kosten halten sich doch im Verhältnis zum Wert eines Gespannes im Rahmen, denn ich glaube nicht, daß jemand täglich hunderte Kilometer mit dem Gespann fährt, weil kein anderes Fortbewegungsmittel zur Verfügung steht. Das Gespann dient jedenfalls bei mir der Freizeitgestaltung und der Bewahrung aufwendiger historischer Technik.

Jakob Offline

Sehr aktives Mitglied

Beiträge: 107

02.03.2011 13:36
#5 RE: benzin e 10 in ks 750 und r 75 Antworten

Hallo
Auf jedem Motor steht OZ 74

also Oktan Zahl 74
Das heisst das dieser Motor mit Benzin mit weniger von 75 Oktan gefahren werden kann. So wollte es ein Gesetz aus den 30ern.

Wer Super rein kippt ist selbst schuld.

Im Winter:
Die Norweger geben eine Schuss Petroleum ins Benzin rein.

Ist im Winter an jeder Tankstelle zu bekommen.Heisst nicht Petroleum sondern anders aber den Namen hab ich vergessen.
Ich muss mal Hans-Peter fragen, der hat das auf seinen Winterfahrten auch immer in den Tank gekippt.

Das bindet durch vermischen das Wasser im Tank und verhindert das es keine kleine Eispropfen vom Wasser geben kann die die Duse zusetzt.

Fragt mal die Polen und Russen was die 40 Jahre gefahren haben. Alles.
Und unserer Maschinen laufen mit jeglichem brennbarem Benzin.
Ist halt Wehrmacht

jokue Offline

Motorradfahrer

Beiträge: 4

03.03.2011 06:15
#6 RE: benzin e 10 in ks 750 und r 75 Antworten

Im normalen Kraftstoff ist in Deutschland sowieso schon 5% Alkohol drin, also wir fahren schon E5. Der E10 - Kraftstoff ist eigentlich nur ein Problem für die Dichtungen der Benzinleitungen, so die Aussage eines KFZ - Meisters. Wenn die Dichungen resistent sind, klappts auch mit dem Kraftstoff.

MfG
Jokue

Panzerfahrerklaus Offline

WH Gespannfahrer


Beiträge: 31

03.03.2011 20:07
#7 RE: benzin e 10 in ks 750 und r 75 Antworten

E 10 Kann Bei unseren Gespannen Problemlos gefahren werden. Selbst bei einem Anteil von 25 % Bio Ethanol läuft der Motor ohne große Probleme.(Standgas muss Allerdings angepasst werden und der Startvorgang ist leicht negativ beeinflusst)Da der Kraftstoff damals max. 74 oder weniger Oktan hatte kann man das Benzin also problemlos bis dahin mit Ethanol strecken.(Habs selbst ausprobiert). Zu empfehlen ist das beimischen bei alten Seitenventieler Motoren. sie haben dadurch einen leicht beruhigten motorlauf und ein merklich besseres startverhalten.

Oldie-Biker Offline

Alter Hase bei den WH-Gespannen

Beiträge: 152

13.03.2011 22:06
#8 RE: benzin e 10 in ks 750 und r 75 Antworten

HAllo

Da habt ihr wohl etwas mißverstande.
Die Oktanzahl ist die Klopffestigkeit. Die ist bei unseren alten Hobeln kein Problem.
Das Problem leigt in der Chemischen Zusammensetzung des E10-Anteils (Alkohol).
Erstens greift der die Dichtungen und Kunststoffteile an und zweitens sogar die ALU Legierungen, was wesentlich problematischer ist. Bisher gibt es noch gar keine Langzeitstudien darüber.
Bei Hochmodernen Motoren mit ESP ist das ein problem, da dort extrem kleine Abmessungen in Pumpen und Düsen sind. Bei Vergasern kommen solche Abmessungen gar nicht vor, aber wer hat die Materialverträglichkeit schon über längere zeit getestet. Außerdem wird das Ami E10 bzw. das neue Ami E15 (nur der E -Anteil)aus andern Rostoffen wie hier gewonnen. Ich weiß nicht ob der E10 oder E15 anteil anders von der Agressifität ist.
Es bleibt wohl nur das Ausprobieren. Ich werde demnächst mal einfach ein paar Köpfe und Vergaser in den Spri E10 legen und sehen was passiert.
gruß
Ralf

 Sprung  
Z Ü N D A P P - CLUB
Clubseiten
Literatur für Militärfahrzeuge
Ersatzteillisten, Instandsetzungsanleitungen

Manuals for German Military vehicles

BMW R75
+

ZÜNDAPP KS 750
Wehrmachtsgespann

Zu den MERKBLÄTTERN
Zündapp KS 750 + BMW R75

 

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen