Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
html> Hommes Ersatteile BMW R75 Zündapp KS 750 Forum Zündapp KS 750 und BMW R75 Seiten von H-P Hommes Neue Seite 1 Neue Seite 1 Neue Seite 1 Zündapp KS 750 und BMW R75 FORUM

Neu aus verschiedenen Archiven
BMW-Rundschreiben von 1942

mit Kommentar
 
Videos zur
Zündapp KS 750 + BMW R75
 

 ARCHIV
 ZÜNDAPP  KS 750

 ARCHIVE
 BMW R75

Hallo Zündapp KS 750 und BMW R75 Freunde
  Wenn Du für die Antwort eine E-Mail Adressen angibst, dann löschen wir deinen Beitrag.  
Sonst können alle anderen immer nur die Fragen lesen, erhalten aber zu der Frage keine Antwort.

 
Wir löschen auch alle Links zu gewerblichen Seiten. 
www.pointsale.de

Neue Seite 2

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 780 mal aufgerufen
 HIER geht es zum allgemeinen Forum!
willy_mick Offline

Motorradfahrer

Beiträge: 13

06.10.2014 22:28
Ölaustritt am Fußganghebel KS 750 Antworten

Hallo,
seit ein paar Jahren fahre ich eine KS 750, hatte bis jetzt kaum Probleme, außer den normalen Wartungsarbeiten eben. Seit einiger Zeit habe ich nun öfters Ölflecke unter der Maschine, ich würde sagen das Öl kommt aus dem Getriebe und dort vom Fußganghebel. Habe jetzt mal in der Beschreibung und hier im ET-Katalog nachgesehen, da ist ja innen auf der Welle ein Dichtring verbaut, (eventuell O-Ring???), kann mir hier jemand eine genaue Bezeichnung nennen? Komme nämlich aus dem Maschinenbau, könnte sowas bestellen?
Ich habe mich auch umgehört, manche haben noch zwischen Getriebgehäuse und Fußganghebel eine zusätzliche, ölbeständige Gummiflachdichtung geklemmt, die dann durch den Ganghebel noch angedrückt wird. Vielleicht reicht das schon aus?
Wichtig auch: kann man den innen liegenden Dichtring von außen her wechseln, wenn der Fußganghebel ab ist? Kommt man so heran? Oder muss das Getriebe raus und kpl. demontiert werden?
Danke für ein paar hilfreiche Hinweise.

Jakob Offline

Sehr aktives Mitglied

Beiträge: 107

12.10.2014 23:07
#2 RE: Ölaustritt am Fußganghebel KS 750 Antworten

Kommst Du von außen dran.
Wenn du die ET-liste gelesen hast, da ein Dichtringe vermerkt.
Sind spezial Flachringe. O-Ringe helfen nicht.
Gibt es bei Hans-Peter im Shop

Nekem-8 Offline

Motorradfahrer


Beiträge: 19

12.02.2015 10:01
#3 RE: Ölaustritt am Fußganghebel KS 750 Antworten

Ich habe O-Ringe eingebaut an die originale Welle bei restaurierung. Habe kein Öhlaustritt schon mehr als 3 Jahe und nach 8.000 km. Ring habe ich in einen Hydraulische shop gekauf. An die originale Welle war kein senkung, musste das nacharbeiten.

Wolfram Offline

WH Gespannfahrer

Beiträge: 27

21.01.2020 22:23
#4 RE: Ölaustritt am Fußganghebel KS 750 Antworten

Habe im Netz etwas recherchiert und es gibt tatsächlich einen Radialwellendichtring mit den Abmaßen 19x14x3.
Den habe ich eingebaut ohne etwas nacharbeiten zu müssen. Ist Industriequalität für etwa 3,50€. Wenn die Dichtung bündig zum Gehäuse abschließen soll, dreht man sich einen Distanzring mit etwa 2,5mm Breite oder legt falls vorhanden eine entsprechende Beilagscheibe unter. Dann ist an der Stelle Ruhe.
Hatte es vorher auch mit 2 nebeneinanderliegenden O-Ringen versucht, meine hielten etwa 2 Jahre dann waren die durch, das waren Teile aus dem O-Ring Set vom Aldi :-) Merke: Dieser ist nicht ölbeständig....wenn sie es gewesen wären denke ich hat diese Lösung auch Bestand wie unten geschrieben.
Gruß Wolfram

 Sprung  
Z Ü N D A P P - CLUB
Clubseiten
Literatur für Militärfahrzeuge
Ersatzteillisten, Instandsetzungsanleitungen

Manuals for German Military vehicles

BMW R75
+

ZÜNDAPP KS 750
Wehrmachtsgespann

Zu den MERKBLÄTTERN
Zündapp KS 750 + BMW R75

 

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz