Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
html> Hommes Ersatteile BMW R75 Zündapp KS 750 Forum Zündapp KS 750 und BMW R75 Seiten von H-P Hommes Neue Seite 1 Neue Seite 1 Neue Seite 1 Zündapp KS 750 und BMW R75 FORUM

Neu aus verschiedenen Archiven
BMW-Rundschreiben von 1942

mit Kommentar
 
Videos zur
Zündapp KS 750 + BMW R75
 

 ARCHIV
 ZÜNDAPP  KS 750

 ARCHIVE
 BMW R75

Hallo Zündapp KS 750 und BMW R75 Freunde
  Wenn Du für die Antwort eine E-Mail Adressen angibst, dann löschen wir deinen Beitrag.  
Sonst können alle anderen immer nur die Fragen lesen, erhalten aber zu der Frage keine Antwort.

 
Wir löschen auch alle Links zu gewerblichen Seiten. 
www.pointsale.de

Neue Seite 2

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 7 Antworten
und wurde 501 mal aufgerufen
 HIER geht es zum allgemeinen Forum!
R75 Fahrer Offline

erfahrener Gespannfahrer

Beiträge: 63

29.05.2017 10:35
Gabel R75 Antworten

Hallo

Nachdem ich die Gabel schätzungsweise nun 30 mal ein und ausgebaut habe um alles spannungsfrei zu montieren, brauche ich jetzt mal eure Hilfe. Ich habe die Gabel komplett neu aufgebaut, neue Standrohre, Federn, und die Gleitbuchsen auf korrektes Maß angepasst. Tauchrohre sind die alten, wurden aber sauber gespindelt, so dass sie oben wie unten gleiches Maß haben.
Die Gabel ist extrem hart und federt eigentlich nur bei tiefen Schlaglöchern ein. Ansonsten, besonders beim Bremsen mit der Vorderbremse bewegt sie sich fast gar nicht.
Hab heute mal das Vorderrad in einen Ständer fixiert und versucht die Gabel mit 2 Spanngurten zusammenzudrücken. Geht extrem schwer und Max 2-3cm. Alle Neuteile sind von Hommes. Sind eventuell die Federn zu streng? Wer kann mir helfen?

Viele Grüße
Klaus

hphommes ( Gast )
Beiträge: 473

29.05.2017 23:48
#2 RE: Gabel R75 Antworten

Hallo
Gehe mal davon aus das du den einzelnen Gabelholme vor dem Einbau einzel gedrückt hast.
Da wir jeder zu drücken gewesen sein.Wenn nach dem Zusammenbau nicht mehr,
dann ist deine Gabelbrücke oben und unten nicht im gleichen Abstand.
Bereits geringer Abweichungen führt die zu einem Verspanne der zusammengebauten Gabel.
Da ist dann fast nichts mehr zu bewegen.

mit besten Grüßen

hphommes

R75 Fahrer Offline

erfahrener Gespannfahrer

Beiträge: 63

30.05.2017 08:09
#3 RE: Gabel R75 Antworten

Hallo

Die Holme waren bereits einzeln sehr schwer zu drücken. Die Holme stehen so dass die Achse ganz leicht durch die beiden "Augen" läuft. Das sollte ein Zeichen sein, dass die Holme parallel sind, oder?

gruss
Klaus

Torsten62 Offline

erfahrener Gespannfahrer


Beiträge: 62

12.12.2018 19:24
#4 RE: Gabel R75 Antworten

Was ist nu aus dem Problem geworden, was ist/war die Ursache bzw. Lösung?

R75 Fahrer Offline

erfahrener Gespannfahrer

Beiträge: 63

13.12.2018 09:18
#5 RE: Gabel R75 Antworten

Servus Torsten,
ich sehe, Du stehst vor demselben Problem. Bei mir funktioniert sie mittlerweile solala. Alles Teile sind mittleweile durch Neuteile ausgetauscht (und masshaltig. Von einem Maschinenbauer hier nachgearbeitet), aber sie hat trotzdem beim Ein- und auch beim Austauchen geklemmt. Ich bin dann folgendermassen vorgegangen:

Klemmschraube der Vorderachse noch mal aufschrauben
Freund hat das Möp heftig hin- und hergeschoben mit Vorderbremse an, sodass die Vordergabel ein- und austaucht
Während diesem hin- und herschieben hab ich dann die Klemmschraube wieder festgeschraubt.
Hab vorher versucht die Gabel mit Spanngurten einzutauchen und dann bei eingetauchter Gabel die Klemmschraube festzuschrauben, ist mir aber nicht wirklich gelungen, da die Federn echt streng gehen ...

Resultat, Gabel federt ein. Beim Bremsen mit der Vorderbremse sehe ich immer noch die Vordergabel etwas rütteln (deshalb obiges solala). Aber das kommt wohl vom Gewicht des Mopeds. Wenn ich mit der hinteren Bremse mehr unterstütze, ist das Rütteln weg.

Hoffe das hilft Dir
Klaus

Torsten62 Offline

erfahrener Gespannfahrer


Beiträge: 62

13.12.2018 09:25
#6 RE: Gabel R75 Antworten

Hallo Klaus,
danke für die Infos.
Leider sind wir noch nicht soweit und ich lese vor -rauschauend.
Ich habe die Gabel gerade auseinander und da so manche Überraschung gesehen.
Hast du die V-Trommel ausdrehen lassen, weil ich das auch so von den anderen Oldtimern kenne.
Alles neu und es rattert (Rüttelt), Bremse nicht ausgedreht!
Danke aus Leipzig Torsten

R75 Fahrer Offline

erfahrener Gespannfahrer

Beiträge: 63

13.12.2018 14:32
#7 RE: Gabel R75 Antworten

Trommel ausgedreht und alles in guten Zustand.

Torsten62 Offline

erfahrener Gespannfahrer


Beiträge: 62

13.12.2018 18:20
#8 RE: Gabel R75 Antworten

Danke...

 Sprung  
Z Ü N D A P P - CLUB
Clubseiten
Literatur für Militärfahrzeuge
Ersatzteillisten, Instandsetzungsanleitungen

Manuals for German Military vehicles

BMW R75
+

ZÜNDAPP KS 750
Wehrmachtsgespann

Zu den MERKBLÄTTERN
Zündapp KS 750 + BMW R75

 

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen