Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Hommes Ersatteile BMW R75 Zündapp KS 750 Forum Zündapp KS 750 und BMW R75 Seiten von H-P Hommes Neue Seite 1 Neue Seite 1 Neue Seite 1 Zündapp KS 750 und BMW R75 FORUM
 BMW R75 BUCH
- In Deutsch Nr. 6666
- In English No. 6666-GB

  Information  
 ZÜNDAPP KS 750 BUCH
- In Deutsch Nr. 1000-2
- In English No. 1000-GB

 
  Information
Videos zur
Zündapp KS 750 + BMW R75
 

 ARCHIV
 ZÜNDAPP  KS 750

 ARCHIVE
 BMW R75

Hallo Zündapp KS 750 und BMW R75 Freunde
  Wenn Du für die Antwort eine E-Mail Adressen angibst, dann löschen wir deinen Beitrag.  
Sonst können alle anderen immer nur die Fragen lesen, erhalten aber zu der Frage keine Antwort.

 
Wir löschen auch alle Links zu gewerblichen Seiten. 
www.pointsale.de

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 334 mal aufgerufen
 HIER geht es zum allgemeinen Forum!
Stefan90 Offline

Motorradfahrer


Beiträge: 17

12.08.2017 22:41
BMW R75 Getriebe antworten

Hallo,
Ich habe bei meinem BMW R75 Getriebe ein paar Auffälligkeiten und wollte mal fragen ob diese normal sind.

1. Wenn ich nach dem Rückwärtsfahren in den ersten Gang schalte, dauert es einen kleinen Moment bis das Motorrad auch wieder vorwärts fahren will, also beim Auskuppeln mit eingelegten ersten Gang passiert kurz nichts als wenn der Leerlauf drin wäre.
Irgendwann gibt es dann bei gezogener Kupplung einen kleinen Ruck und dann geht es auch wieder vorwärts.

2. Wenn ich im Stand in den Leerlauf schalten will, komme ich gleich in den zweiten Gang, das tritt aber eher sporadisch auf und ist nicht immer so.

3. Im vierten Gang gibt es ein dauerhaftes Schleifgeräusch.

Ansonsten funktioniert alles so wie es soll, auch schalten lässt es sich super.
Vielleicht ist das ja auch alles normal oder jemand hatte schon ähnliche Erscheinungen und kann mir bestätigen das da was nicht stimmt.

Gruß Stefan.

Panzerfahrerklaus Offline

WH Gespannfahrer


Beiträge: 25

13.08.2017 18:39
#2 RE: BMW R75 Getriebe antworten

Hallo Stefan

Für mich klingen die ersten beiden Punkte nach zu viel spiel in der Schaltkulisse. Oder eine falsch eingestellte Schaltung.

Zu Punkt 1. Solltest du wissen das du vom Rückwärdsgang zum ersten Gang zwei vollkommen unterschiedliche Schaltvorgänge hast . Der erste gang wird über eine Schaltmuffe auf der Ausgangswelle geschalten. Und beim Rückwärdsgang zwei Zahnräder ineinander. Der schaltweg am hebel ist daher fühlbar lang.
Nun kann es passieren das der erste Gang zwar an der Schaltkulisse angezeigt wird, aber er noch gar nicht richtig eingelegt ist. Aufgrund der tatsache das die Mitnehmer des Zahnrades nicht passend zu dem der Muffe stehen. Das ist der Tatsache geschuldet das wenn du normal vom Leerlauf in den Ersten schaltest sich die getriebewellen trotzdem auch bei gezogener Kupplung mitdrehen sodas sich die Gangräder auf der stehenden Ausgangswelle mitdrehen und die
Schaltmuffe beim schalten sich schnell in die Klauen des Zahnrades sucht. Hast du aber in den Rückwärdsgang geschalten wird über die zwischenwelle ein Zahnrad eingeschoben dieses bremst dann über das starre Rückwärdsgangrad auf der Außgangswelle alle anderen Wellen ab sodass sich diese nicht drehen was ein zurückschalten in den Ersten gang erschwert. Zu viel Spiel oder gar eine falsch eingestellte Schaltung tun dann ihr übriges dazu.

Zu Punkt 2 ist es auf hier zu ähnlich wie im ersten Fall. Wenn das zu viel Spiel ist und die Schaltung sehr leicht geht zieht man den hebel manchmal höher als man sollte. Aber manchmal schafft hier ein nachstellen der Schaltung abhilfe.

Zu . 3 ich hab das schonmal von jemanden gehört das er ein Schleifgeräusch im vierten gang vernommen hat ... hier ist eher die frage wie stark das Geräusch auftritt . Evtl. Sollte man mal vorsichtshalber einen Blick reinwerfen.

PS. Für Rechtschreibfehler mache ich mein Smartphone und meine faulheit beim korrigieren verantwortlich ;)

Viele Grüße Markus Bengs

Stefan90 Offline

Motorradfahrer


Beiträge: 17

10.09.2017 15:01
#3 RE: BMW R75 Getriebe antworten

Hallo Markus,
Danke für deine Ausführung.

Ich weiß nicht wann und wo das Getriebe mal instandgesetzt wurde, auch der Vorbesitzer konnte mir das nicht sagen.
Es muss also mal vor vielen Jahren und Kilometern passiert sein, bestimmt wurden auch zu dieser Zeit Gebrauchtteile verwendet.

Ich denke es ist einfach mal an der Zeit das Getriebe zu überholen oder einfach noch zu fahren bis mal richtige Probleme auftreten.
Im Öl ist auch immer beim Wechsel ein Bronzeschleier drin was ja auf Verschleiß hinweist.

Gruß Stefan.

Panzerfahrerklaus Offline

WH Gespannfahrer


Beiträge: 25

12.09.2017 23:50
#4 RE: BMW R75 Getriebe antworten

Hallo Stefan,
Ein Späneschleier lässt darauf schließen das sich entweder eine Lagerbuchse aus der Ausgangswelle auflöst, was dein Schleiferäusch erklärt. Oder dein Drucklagerkäfig von der Kupplung sich auflöst. Beides wird dir bald zum Problem werden und das blöde isst es passiert immer dann wenn man es am wenigsten braucht ;) vieleicht sollten wir mal darüber am telefon quatschen ? Wenn du möchtest ? Dann kann man das Problem noch mehr eingränzen. Ich empfehle dir nicht weiter zu fahren bis der Getriebeschaden groß wird. Denn dannach ist dein Getriebe schwerer zu retten ;)

Viele Grüße
Markus

 Sprung  
Z Ü N D A P P - CLUB
Clubseiten
Literatur für Militärfahrzeuge
Ersatzteillisten, Instandsetzungsanleitungen

Manuals for German Military vehicles

BMW R75
+

ZÜNDAPP KS 750
Wehrmachtsgespann

Zu den MERKBLÄTTERN
Zündapp KS 750 + BMW R75

 

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen