Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Hommes Ersatteile BMW R75 Zündapp KS 750 Forum Zündapp KS 750 und BMW R75 Seiten von H-P Hommes Neue Seite 1 Neue Seite 1 Neue Seite 1 Zündapp KS 750 und BMW R75 FORUM
 BMW R75 BUCH
- In Deutsch Nr. 6666
- In English No. 6666-GB

  Information  
 ZÜNDAPP KS 750 BUCH
- In Deutsch Nr. 1000-2
- In English No. 1000-GB

 
  Information
Videos zur
Zündapp KS 750 + BMW R75
 

 ARCHIV
 ZÜNDAPP  KS 750

 ARCHIVE
 BMW R75

Hallo Zündapp KS 750 und BMW R75 Freunde
  Wenn Du für die Antwort eine E-Mail Adressen angibst, dann löschen wir deinen Beitrag.  
Sonst können alle anderen immer nur die Fragen lesen, erhalten aber zu der Frage keine Antwort.

 
Wir löschen auch alle Links zu gewerblichen Seiten. 
www.pointsale.de

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 914 mal aufgerufen
 HIER geht es zum allgemeinen Forum!
hubsi ( Gast )
Beiträge:

25.10.2001 13:50
kurbelwelle KS750 antworten

hallo!!
wer von euch hat erfahrung mit der in italien(glaub ich) gebauten zündapp ks 750 kurbelwelle(wie bmw welle aber mit zündapp hub und original kurbelwangen vorne und hinten).ich
habe gehört das dieses jahr eine ks mit so einer welle in schönau vor dem wald war!!!
da ich so eine welle habe und auch das motorgehäuse dazu möchte ich mir so einen motor aufbauen bis ich die richtigen originalteil gefunden habe!!!
ich hoffe mir kann einer von euch helfen!!

gruss hubsi

Matthias Meyer ( Gast )
Beiträge:

06.01.2002 06:31
#2 RE: kurbelwelle KS750 antworten
Wenn sie gepresst und ohne Lagerkäfig ist und zur Fixierung noch diese Halbmonde an den Kurbelwangen hat ist`s wohl ne Tschechenwelle. (Ist jedenfalls die einzige die ich Primat kenne in Zündapp -gepresst)Fahr ich allerdings selber und hatte bisher 9000km keine Probleme damit,habe aber auch schon andere Stimmen gehört MDG Matze

Wolfram ( Gast )
Beiträge:

09.01.2002 12:39
#3 RE: kurbelwelle KS750 antworten
Hallo Matthias,

so eine "Tschechenwelle" habe ich auch, ist allerdings nochmals komplett zerlegt worden und es wurden bessere Lager eingebaut, außerdem wurde der Preßverbund optimiert. Frage: Wie hast Du die Welle im Gehäuse ausgerichtet, sie ist breiter und zudem sind die Ölfangnuten jeweils 1mm weniger tief (3,5 statt 4,5mm). Der Abstand Ölfangnut - Gehäuse ist auf beiden Seiten im Original 1,5mm, den habe ich auch mit Distanzringen (auf Welle und unter Lagerdeckel) wieder hergestellt. Dafür ist jetzt das Pleuel nicht mehr mittig zum Kolben ausgerichtet (Versatz 2mm). Aufgrund der geringen Leistung dürfte es kein Problem geben, wie bist Du hier vorgegangen oder wer hat hier Erfahrung?

Gruß,

Wolfram

ksmann Offline

Sehr aktives Mitglied

Beiträge: 101

11.01.2002 15:22
#4 RE: kurbelwelle KS750 antworten
Hab mich auch mit der gepressten Welle befaßt. Wiegt fast 2kg mehr als die Originale, die Pleuel sind nicht in der Mitte vom Kolbenbolzen ( hat man aber optisch so hingefummelt). Meine hat sich nach ca. 800 km verdreht in der Pressung ( Lima -Anker und Lima beschädigt). Weil sie zu schwere ist hat sie zuviel Masse, das Getriebe läßt sich schlechter schalten, da der Motor nicht von der Drehzahl runter will. Also viel langsamer schalten damit es nicht so kracht. Hab seit über 10.000 km eine neue einteilige von Hommes drin. Ist wie original gefertigt aus einem Stück, hat gleiche Gewicht und Gleitgelagerte Pleuel. Gleitlagerung halt ich für das Beste. Viele von uns fahren damit seit Jahren.

Gruß
KSmann

Boot »»
 Sprung  
Z Ü N D A P P - CLUB
Clubseiten
Literatur für Militärfahrzeuge
Ersatzteillisten, Instandsetzungsanleitungen

Manuals for German Military vehicles

BMW R75
+

ZÜNDAPP KS 750
Wehrmachtsgespann

Zu den MERKBLÄTTERN
Zündapp KS 750 + BMW R75

 

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen