Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Hommes Ersatteile BMW R75 Zündapp KS 750 Forum Zündapp KS 750 und BMW R75 Seiten von H-P Hommes Neue Seite 1 Neue Seite 1 Neue Seite 1 Zündapp KS 750 und BMW R75 FORUM
 BMW R75 BUCH
- In Deutsch Nr. 6666
- In English No. 6666-GB

  Information  
 ZÜNDAPP KS 750 BUCH
- In Deutsch Nr. 1000-2
- In English No. 1000-GB

 
  Information
Videos zur
Zündapp KS 750 + BMW R75
 

 ARCHIV
 ZÜNDAPP  KS 750

 ARCHIVE
 BMW R75

Hallo Zündapp KS 750 und BMW R75 Freunde
  Wenn Du für die Antwort eine E-Mail Adressen angibst, dann löschen wir deinen Beitrag.  
Sonst können alle anderen immer nur die Fragen lesen, erhalten aber zu der Frage keine Antwort.

 
Wir löschen auch alle Links zu gewerblichen Seiten. 
www.pointsale.de

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 20 Antworten
und wurde 4.676 mal aufgerufen
 HIER geht es zum allgemeinen Forum!
Seiten 1 | 2
Erik ( Gast )
Beiträge:

19.12.2001 18:17
Hinterradantrieb antworten
Hallo

Hab mir eine BMW zugeeignet und wollt jetzt zuerst mit dem einfacheren Hinteradantrieb anfangen. Das Tellerrad hat Zahnausbrüche und will ich neu einbauen. Man hört da so einiges über die Nachbauten. Wer kann mir da weiterhelfen. Bin für jeden Tip dankbar.
Erik

R75-KS -Treiber ( Gast )
Beiträge:

19.12.2001 23:19
Re: Hinterradantrieb antworten
Ob der Hinterradan. was leichtes ist denk ich nicht. Da mußt du auch schon Ahnung haben. Den Tellerradsatz kannst Du ja preiswert oder teuerer kaufn. Ich hab die gleiche erfahrung gemacht wie Georg das in seinem Heft geschrieben hat.Der billige aus dem Land südlich von Berlin den hats zerlegt nach nur 400 km. Hat einen ganz schönen Schaden gemacht. War krumm und total zu hart gearbeitet. Hab dann einen teuereren vom Hommes eingebaut. Bisher klaglos über 4.000 km gefahren.
mfg
Treiber

Erik ( Gast )
Beiträge:

20.12.2001 13:17
#3 Re: Hinterradantrieb antworten
Mir wurde ähnliches über Getriebeteile aus CZ bereits berichtet. Weißt Du ob die, die mit den Teilen hier in Deutschland handeln ihr Teile alle dort holen? Georg ist das der, der oben auf dem Motorrad sitzt? Wie kann ich ihn erreichen um dieses Info Heft auch zu beziehen. Entschuldige die vielen Fragen aber bin neu in dieser Szene.

Gruß Erik

Georg ( Gast )
Beiträge:

21.12.2001 23:26
#4 Re: Hinterradantrieb antworten
Meine Adresse findest Du auf der IG -Page. Wenn Du das Info-Heft möchtest schick mir einen DIN A 4 Umschlag mit Adresse und 4,-DM frankiert.

http://home.t-online.de/home/georg.gueldner/homepage.htm

Gruß
Georg

weteranpl ( Gast )
Beiträge:

21.12.2001 23:34
#5 Re: Hinterradantrieb antworten
Ja, naturlich Deutschland deutschland uber Alles!!!
80% Teile fur WH-Gespanne in Deutschland sind aus Tschechien und Polen, diese 20% sind nicht bessere nur Teurere

ksmann ( Gast )
Beiträge:

22.12.2001 10:57
#6 Re: Hinterradantrieb antworten
Ach, unser Teile Händler aus Breslau meldet sich wieder. Es gibt also keinen Unterschied in der Qualität. Ein durchgehärtetes Zahnrad ist dann für dich das gleiche wie ein einsatzgehärtetes? Darum brechen die auch so Zahnweise ab was? Normaler Verschleiß. Es gibt auch Händler die keine Ahnung haben.

weteranpl ( Gast )
Beiträge:

22.12.2001 21:14
#7 Re: Hinterradantrieb antworten
Auf polnisches Kegelradsatz ich habe in meines KS jetzt 6000 km. und in R75 3,500 km. PolnischeTeile ich habe auch in mein Stoewer, und tschechische Teile im VW Kubel 82. Alle Fahrzeuge fahren sehr gut Herr KSmann.

ksmann ( Gast )
Beiträge:

22.12.2001 23:11
#8 Re: Hinterradantrieb antworten
Jetzt fehlt nur noch deine Telefonnummer und wo wir bei Dir bestellen können. Ich hab da mit den Teilen die du weiterverkaufst so meine eigenen Erfahrung gemacht ( und nicht nur ich). Es stinkt mir deine Eigenlobhudelei, dein stänkern gegen alles was Deutsch ist. Treiber hat nur gesagt was er mit den Teilen erlebt hat die du so lobst. Und Du erzählst das alles gleiche Qualität ist. Dann vergleiche mal den Skoda von 1985 (das verkaufst Du) mit dem von 1995 – alles gleiche Qualität? Wäre es nicht besser von deiner Seite dazu den Mund zu halten als hier solche Tiraden loszuschießen. Aber Deutsche Fahrzeug sammeln und dann hier die erste Strophe vom Deutschlandlied zitieren, ach lass mich in Frieden, was reg ich mich eigentlich auf. Verkauf deine „Qualitätsteile“ an Leute die Dir alles glauben was Du erzählst. Hab ich auch mal.

Und Frohe Weihnachten.

weteranpl ( Gast )
Beiträge:

23.12.2001 21:41
#9 Re: Hinterradantrieb antworten
Du hast nur 50% recht. Mir nicht pass nur Meinung "alle Teile aus Deutschland sind ok, Tschechische und polnische das ist schrott"

Mfg Robert

R75-KS -Treiber ( Gast )
Beiträge:

24.12.2001 09:28
#10 Re: Hinterradantrieb antworten
Hallo Erik
Ich kenn nur drei Hersteller für Teller und Kegelrad. Haberl, Hommes und CZ. CZ Teile sind billig aber das hat mir nichts gebracht, weil wie gesagt die Zähne abrissen nach ein paar km. Ich hab festgestellt, Qualität hat ihren Preis.
Frohes Fest

R75-KS -Treiber ( Gast )
Beiträge:

24.12.2001 15:07
#11 Re: Hinterradantrieb antworten
Hallo KSmann
Du hast Recht "weteranpl" will seine Teile hier verkaufen. Hat mir eine e-mail geschickt. Hier seine MAIL an mich:
. Sind auch polnische, sehr gute Ich verkaufe diese Teile seit 4 Jahre ohne Probleme. Sind verschiedene fur BMW und Zundapp, zussamen geschliffene. Kostet 250 DM Satz. MfG Robert Ich bin mit KSmann einer Meinung. Unsere Forum hier ist nicht dein Verkaufststand. Du verbreitest hier deine Meinung um dann den Leuten deinen Kram zu verkaufen. Also laß die herummanipuliererei weteranpl.
Treiber

Matthias Meyer ( Gast )
Beiträge:

06.01.2002 06:16
#12 RE: Re: Hinterradantrieb antworten
Haberl ist einwanfrei und vor allem im Preis/ Leistungsverhältniss unschlagbar. mann muss nur gerade welche kriegen ,wenn es welche gibt. jedenfalls die,die fahren, fahren haberl,oder gute original. Über Hommes kann ich nix sagen, habe ich noch nix verbaut,CZ taugt jedenfalls wirklich nix, sind durchgehärtet und bekommen Karies und dann parodentose... Gruss Matze

hubsi Offline

Sammler

Beiträge: 16

05.04.2002 13:33
#13 RE:Hinterradantrieb antworten
hallo!!!

ich habe eigentlich gedacht ich halte mich mal aus diesem beitrag raus da ich auch einige teile von lahar habe uns sie jetzt nach und nach verbaue!!!
nun ein kleiner auszug über gute teile aus dem osten!!!

motor:bei meinen ersten motorenlauf schliffen die stößelstangen innen an den zylindern(war beim durchdrehen mit der hand nicht zu hören,auch beim ventiele einstellen liesen sich die stößelstangen drehen und waren frei)also musten die zylinder nochmal runder und mit dem frässer platz gemacht werden.
mehrkosten:2 neue stößelstangen und 2 kopfdichtungen.
arbeitszeit:3 stunden


auspuff:arbeitszeit für den anbau 5(in worten:fünf)stunden, nachrichten, biegen und schweißen.den besten erfolg erzielte ich dadurch das ich den auspuffsammler in meiner werkstatt vor lauter wut in die ecke haute nachtem ich mir einen kratzer in den neu lackierten rahmen machte.das gerade rohr zwischen sammler und topf war vorne 20mm zu kurz und hinten 60mm zulang also hinten kürzen und das teil dann vorne anschweißen.der topf hinten streifte unten an rahmen also auch hier halter nachrichten.das schutzgitter das dabei war paßte garnicht an meinen topf (ist schon irgendwie sonderbar,topf und blech sind doch vom selben händler!!!???)aber gott sei dank hatte ich noch mein original blech das an den topf paßte.

anhängerkupplung:die ahk ist an der unteren strebe ca.10mm zulang und das loch ist somit auch 10mm zu tief.
also kürzen und die streben neu verschweißen.
der haken sieht so schlecht aus das mann da nicht mal ein fahrrad mit abschleppen möchte.
das verstärkungsblech ist in die falsche richtung gebogen und die löcher für die schrauben sind wie es aussieht nach lust und laune reingebohrt.

radbremszylinder:
die löcher für die schrauben in den radbremszylindern sind im falschen winkel gebohrt und über die qualität der gummiteile wie manschetten usw. brauchen wir uns ja nicht zu unterhalten

auch hatte ich in meiner einen KS einen Kegel/tellerrad-satz der ganze 2000 km gehalten hat!!!

also zum schluss ICH HABE MEINE EIGENE MEINUNG ÜBER TEILE AUS DER TSCHECHEI ODER POLEN!!!!!

blechteile sind in einem gewissen sinn gut aber der rest !!!!!

also viele grüsse hubsi

sj nickel Offline

erfahrener Gespannfahrer

Beiträge: 65

06.04.2002 12:31
#14 RE:Hinterradantrieb antworten
Hallo,
ich denke wir sollten die polnischen oder tschechischen Teileanbieter bzw. ihre Teile nicht so schlecht machen, denn ab und zu lesen sich die Texte einiger Forummitglieder so als hätte man ihnen die Teile regelrecht aufgedrängt ("WAFFE AUF DIE BRUST GESETZT UND NIMM JETZT !!!").
Ich kann mir nicht vorstellen das weteranpl das so macht, meiner Meinung nach brauch sich hier niemand über ihn zu beschweren, denn sind wir mal ehrlich daß einzige was euch interessiert hat war der Preis und da seid ihr ja BILLIG davongekommen (Doppelt Bezahlt, Doppelte Arbeit).
Wie könnt ihr euch darüber beschweren, ihr wolltet es doch so.
Was ich auch nicht in Ordnung finde ist das auf dieser Seite Worte bzw. Herstellernamen wie z. Bsp Haberl fallen, denn wenn wir mal ein bißchen nachdenken, dann wird uns sicher klar das der größte Teil von uns über die Homepage von H.-P. Hommes auf diese Seite gelangt.

Gruß sj nickel

P.S.:hier wird über Haberl, Lehar und wie sie alle heißen gesprochen bzw. geschrieben, und das auf einer Seite eines Ersatzteiledienstes für WH-Gespanne, der dazu noch für die gute Qualität seiner Teile und Restaurationen bekannt ist, für mich eigentlich UNVERSTÄNDLICH.

SANDRIK Offline

Motorradfahrer

Beiträge: 18

06.04.2002 20:30
#15 RE:Hinterradantrieb antworten
also ich denke nicht das h.p. ein großes problem damit hat das hier auch andere hersteller erwähnt werden. es gibt diese anderen hersteller nunmal--und das ist auch gut so, denn wettbewerb belebt das geschäft. ich persönlich kann mir nicht alle teile bei peter kaufen--dafür habe ich einfach nicht das geld. ich werde bei wichtigen teilen (motor sachen, getriebe, bremsen) bei ihm kaufen da ich hier zu ihm mehr vertrauen habe als zu den polen und tschechen. hier spielt aber auch noch der aspekt der garantie eine rolle, die ich hier in deutschland leichter gegen einen händler bei fehlern seinerseits durchsetzen kann als wenn ich erst nach xyz fahren muß. aber was spricht dagegen z.b. die packtaschen in der tschechei zu kaufen? oder andere sachen; die blechsachen die ich gesehen habe die von dort sind sind sehr gut bis gut gefertigt worden und rechtfertigen nicht den höheren preis des einkaufes in deutschland--hiermit spreche ich keinen persönlich an.
das hier ist nunmal das einzige forum dazu und die beste seite hat (meiner meinung nach) nunmal h.p. .

mfg franz

Seiten 1 | 2
 Sprung  
Z Ü N D A P P - CLUB
Clubseiten
Literatur für Militärfahrzeuge
Ersatzteillisten, Instandsetzungsanleitungen

Manuals for German Military vehicles

BMW R75
+

ZÜNDAPP KS 750
Wehrmachtsgespann

Zu den MERKBLÄTTERN
Zündapp KS 750 + BMW R75

 

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen